Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Schüler aus Anamur besuchen unsere Schule

Schulpartnerschaft in der Türkei

Endlich war es soweit!

Ab dem 19. Mai besuchten uns die Schüler und Lehrkräfte aus Anamur.
Im Unterricht hatten die deutschen Schüler ein Besuchsprogramm für die türkischen Gäste erstellt.
Ganz wichtig war hier der gemeinsame Unterricht. Die türkischen Schüler lernten die verschiedenen Inhalte des Projektunterrichts kennen und nahmen am Kunst, Sport und Musikunterricht teil.


Bei einem gemeinsamen Grillabend in der Schule lernte die türkische Delegation u.a. die Eltern der deutschen Schüler, den Vorsitzenden des Freundeskreises Bingen - Anamur, den Bürgermeister von Bingen und die Beauftragte für Migration und Intergration der Verbandsgemeinde Spredlingen - Gensingen kennen.

Natürlich wurden auch viele Ausflüge unternommen. So nahmen die Schüler als Läufer oder Zuschauer am Mainzer Marathon teil, erkundeten die nähere Umgebung Sprendlingens, fuhren mit dem Schiff nach St. Goar zur Ruine "Rheinfels", schwebten mit der Seilbahn hinauf zur "Germania", besuchten Ulrich Mönch, den Binger Bürgermeister, schauten sich Bingen an und waren zu einem leckeren Frühstück im Backhaus "Lüning" eingeladen.
Auf dem Maimarkt in Sprendlingen konnten die türkischen Schüler erleben, wie die Schüler ihre hergestellten Produkte der Schülerfirma verkauften.

Auch das gemeinsame Spielen während der Schulpausen und auf den Ausflügen kam nicht zu kurz.

Nach einer Woche hieß es wieder Abschiednehmen. Bei der großen Verabschiedung mit allen Schülern der Schule wurde noch einmal betont, dass wir beste Freunde sind und weiter Kontakt halten wollen.

Unser Projekt wurde über das Programm der Robert Bosch Stiftung "Willkommen Türkei! Hoşgeldin Almanya! Deutsch-türkische Schüleraustauschprojekte" gefördert, das von der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke durchgeführt und in der Türkei gemeinsam mit dem Goethe-Institut Istanbul umgesetzt wird.

Herzlichen Dank!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü